Kultur | FURIOS Online
FURIOS wünscht Euch schöne Semesterferien! Aktuelles rund um die FU gibt es hier wieder ab dem 13. Oktober.
Bis dahin viel Spaß mit unseren wöchentlichen Ferienserien FURIOS auf Reisen und Berlins Bibliotheken im Test!
  • thumbnail_3rika

    Was müssen wir noch sehen?

    „Stacheldraht” - das Wort, welches Clara Nack im dunklen Kinosaal auf ihren Zettel kritzelt. Über ein Jahr und 23 Länder hinweg gefilmt, dokumentiert „Human Flow” das Suchen nach einem Ankunftsort.  » mehr

  • thumbnail_3rika

    Stift statt Skalpell

    Die Ausstellung Sick! präsentiert Comics über das Leben mit Krankheiten, in direkter Nachbarschaft konservierter Organe. Eine aufwühlende Mischung, finden Johanna Hoock und Carla Spangenberg.  » mehr

  • thumbnail_3rika

    Wer ist das Volk?

    Peter Kleinert inszeniert Büchners „Dantons Tod“ mit Schüler*innen der Ernst-Busch-Hochschule für Schauspielkunst. Hanna Sellheim findet das Revolutionsdrama nicht nur sehenswert, sondern auch schmerzlich aktuell.  » mehr

  • thumbnail_3rika

    Tanz in die Realität

    Für die brasilianische Choreografin Lia Rodrigues ist Tanz nicht nur eine ästhetische Kunstform, sondern auch kulturelles Engagement. Von Anna Hödebeck  » mehr

  • thumbnail_3rika

    Kulturpessimismus als Kunst

    Zugezogen Maskulin spucken Gift und Galle und es mundet gar köstlich, findet Lukas Burger.  » mehr

  • thumbnail_3rika

    Mehr als Schall und Rauch

    Von persönlichen Erzählungen bis humorvollen Gedichten – Junge Autor*innen präsentieren ihre literarischen Arbeiten, die im Zuge des Autorenkollegs an der FU entstanden sind. Anna Hödebeck hat zugehört.  » mehr

  • thumbnail_3rika

    Viel Wohlstand, wenig Verwahrlosung

    Axolotl Overkill, die Verfilmung von Helene Hegemanns skandalösem Roman, handelt mehr von überdrehter Belanglosigkeit als von menschlichen Abgründen. Corinna Segelken hätte sich mehr Mut gewünscht.  » mehr

  • thumbnail_3rika

    Körper in Bewegung

    “Viscous Bodies” lautet der Arbeitstitel, unter dem die dänische Choreographin Mette Ingvartsen zusammen mit Masterstudierenden der Tanzwissenschaften, dieses Semester ein Stück entwickelt. Von Lukas Burger  » mehr