Wissenschaft | FURIOS Online
FURIOS wünscht Euch schöne Semesterferien! Aktuelles rund um die FU gibt es hier wieder ab dem 13. Oktober.
Bis dahin viel Spaß mit unseren wöchentlichen Ferienserien FURIOS auf Reisen und Berlins Bibliotheken im Test!
  • thumbnail_3rika

    Sprache verstehen lernen

    Das alltägliche Miteinander lässt sich auf vielfältige Weise untersuchen. Welchen Einfluss unsere Sprache jedoch darauf hat, möchte der neue Studiengang „Sprache und Gesellschaft“ näher ergründen. Von Corinna Cerruti  » mehr

  • thumbnail_3rika

    Die Mächtigsten sind die, die keiner kennt

    Wem gehört die Welt? Diese Frage will der Wirtschaftsjournalist Hans-Jürgen Jakobs in seinem neusten Buch beantworten. An der FU sprach er über den modernen Finanzkapitalismus. Von Rebecca Stegmann  » mehr

  • thumbnail_3rika

    Ungelöste Probleme – 50 Jahre danach

    50 Jahre ist es her, dass Studierende im Nachkriegsdeutschland gegen starre Strukturen und für eine gerechtere Gesellschaft auf die Straße gingen. Die 68er Bewegung wird nun in einer Ringvorlesung reflektiert. Von Karolin Tockhorn  » mehr

  • thumbnail_3rika

    Nebenwirkung: Gehirntumor

    Wissen ist nicht nur Macht, sondern auch Risiko? Studierte Menschen erkranken wesentlich öfter an Gehirntumoren als Nicht-Studierte. Das wollen zumindest britisch-schwedische Wissenschaftler herausgefunden haben. Wir sind der Studie auf den Grund gegangen und haben versucht herauszufinden, ob studieren tödlich sein kann. Von Rebecca Stegmann  » mehr

  • thumbnail_3rika

    Gemeinsam einsam

    Zusammen ist man weniger allein? Von wegen! Vielen Studierenden fehlt am Anfang des Studiums der Anschluss. Anonymität und Einsamkeit an der Uni sind ernstzunehmende Probleme. Denn sie beeinflussen nicht nur das Wohlbefinden, sondern auch die Lernleistung und die Gesundheit. Von Kristin Böschen  » mehr

  • thumbnail_3rika

    Ausgeschlafen?

    Vor 11 Uhr morgens geht gar nichts? Bestimmte Gene sind für unseren Schlafrhythmus verantwortlich. Widersetzen wir uns diesem, sind wir deutlich gestresster. Eine Studie der Charité warnt vor Depressionen und Burnout. Von Katharina Chowanski und Jan Heydebreck  » mehr

  • thumbnail_3rika

    „Technik-Versagen ist schwer zu tolerieren“

    Technik soll zum Fortschritt führen. Nur was, wenn sich der Mensch zu sehr auf die Maschine verlässt? Corinna Cerruti sprach mit Olivier Berthod über folgenschwere Kommunikationsprobleme.  » mehr

  • thumbnail_3rika

    Gender auf Koreanisch

    Die Südkoreanerin Pilwha Chang ist eine Pionierin der Gender Studies in Asien. Rebecca Stegmann hat von der FU-Gastprofessorin erfahren, warum Naturkatastrophen deutlich mehr Frauen töten.  » mehr